Feuerlöscher Pflicht – Wichtige Informationen

Feuerlöscher Pflicht

Feuerlöscher Pflicht im Familienhaus?

Feuerlöscher PflichtDie kleinen Feuerlöscher helfen Ihnen bei Notsituationen den Brand schnell und effektiv zu löschen. Die Frage ist jetzt, ob ein Feuerlöscher Pflicht in einem Familienhaus ist wo mehrere Familien sind oder nicht? Wir möchten Ihnen hier mit diesem Artikel einen Überblick über die Feuerlöscher Pflicht darstellen und stellen Ihnen Informationen in verschiedenen Bereichen und Regelungen dar.

Regelungen und Vorschriften

Grundsätzlich sind Feuerlöscher in Familienhäusern nicht Pflicht, jedoch sind solche Gesetze und Regelungen von Ort zu Land unterschiedlich. Bei der Feuerlöscher Pflicht ist es so, dass Sie z.B. bei einer Ölheizung eine Löscher Pflicht herrscht, aber bei Gasheizungen keine vorhanden ist. Optimal wäre es hierbei sich bei der eigenen Gemeinde vor Ort zu informieren ob eine generelle Feuerlöscher Pflicht herrscht.

Hier geht es zur Ermittlung der Feuerlöscheranzahl für Ihr Betriebsgebäude

Empfehlungen zur eigenen Sicherheit

Prinzipiell gilt es, dass ein Brandfeuerlöscher jedenfalls eine nutzvolle und hilfreiche Investition ist. Es ist sehr zu empfehlen sich einen Feuerlöscher für das Eigenheim zu bestellen egal ob eine gesetzliche Verpflichtung vorhanden ist oder nicht. Bei Mehrfamilienhäusern ist es ratsam sich gleich pro Stockwerk mindestens einen Brandlöscher zu besorgen, der gut sichtbar für alle Mieter oder Familienmitglieder ist, sodass bei einem Brandfall der Brandlöscher schnell zum Einsatz kommen kann.

Zusätzlich zum Löscher sind Brandschutzanlagen wie Sprinkleranlagen oder Rauchmelder sowie Brandschutzdecken eine gute Möglichkeit schlimmere Brandfälle zu verhindern. Die Schutzmaßnahmen sind einerseits nicht so teuer und andererseits auch sehr sinnvoll.

Fettbrandlöscher für die Küche und Wohnung
3 Bewertungen
Fettbrandlöscher für die Küche und Wohnung*
von Meterin
  • optimal für private Küchen und Gastronomiebetriebe geeignet
  • konzipiert für Wohnungsbrände
  • gegen feste Brandherde, wie Holz, Textilien, Stoffe, Tannenbaum und Plastik
  • sowie speziell für Öl- und Fettbrände gedacht
  • Füllinhalt: 3 Liter
  • inkl. Halterung
  Jetzt Bewertungen ansehen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Gesetzliche Lage bei Mehrfamilienhäusern

Umso umfangreicher und größer ein Familienhaus oder Mietshaus ist, desto mehr steigen die Anforderungen an Brandschutzmaßnahmen. In Deutschland müssen alle Häuser mit einem Brandmelder ausgestattet sein. Bei Miethäusern sind meistens keine Fluchtwege vorhanden, sondern nur der Eingang bzw. der Ausgang, daher lohnt es sich in mehrere Feuerlöscher zu investieren, da meistens die Wege beim Brandfall nach außen mit Feuer bedeckt sind.

Verpflichtung bei Ölheizungen

Nahezu bei allen alten Häusern war es so, dass zumindest ein Brandfeuerlöscher im Keller vorhanden war und immer noch ein Piktogramm als Hinweis vorhanden ist. Jedoch haben sich die Gesetzesentwürfe verändert und somit ist ein Feuerlöscher nicht immer bei Ölheizungen Pflicht. Es bestehen jedoch immer noch je nach Ort und Bundesland unterschiedliche Gesetzte und Regelungen, die man auf jeden Fall beachten sollte.

Wie vorhin beschrieben ist es ratsam fern ab von der gesetzlichen Verpflichtung sich einen Brandfeuerlöscher zu kaufen, um größere Schadensfälle zu verhindern.

Feuerlöscher Pflicht im PKW

In Deutschland besteht grundsätzlich nicht die gesetzliche Verpflichtung in einem PKW, jedoch sind bei den EU-Nachbarstaaten einige Gesetze für die Mitführung der gesetzlichen Verpflichtung für das private Auto eingeführt worden. Deswegen sollte man sich davor informieren, ob ein Brandfeuerlöscher für das Auto im  Reisezielland Pflicht ist oder nicht. Pflicht sind Beispielländer wie Schweden, Türkei, Belgien, Russland und Bulgarien wo gesetzlich eine Feuerlöscher Pflicht für Autos vorhanden ist.

Besonders bei heißen Sommertagen über 30 Gradcelsius kann es oft zum Brandfall kommen, wo sich der Motor eines Wagens einfach erhitzt und Feuer fängt, da ist es gut einen Feuerlöscher für das Auto parat zu haben, um einen Totalschaden zu verhindern.

Deutschlandweit herrscht eine Verpflichtung bei Fahrzeugen die Gegenstände oder Güter transportieren, aber auch gefährliche Brennstoffe mit sich führen. Je nach Transportgut und Größe des Fahrzeuges unterscheiden sich die Brandklassen, die man mit sich führen muss. Als Richtlinie gilt es einen 2 l Löscher mit Pulverinhalt mit sich zu führen, da der Pulverlöscher die Brandklassen A, B und C abdeckt, also alle festen, flüssigen und gasförmigen Brandstoffe. Zudem ist zu beachten, dass die eingesetzten Löscher auch bei tiefen Minusgraden sowie bei hohen Plusgraden beständig und einbandfrei funktionieren müssen.

Einteilung der Fahrzeuggrößen sowie deren Füllmenge der Feuerlöscher

  • Bis 3,5 Tonnen mindestens 2 x 1 Liter Löschpulver – alle müssen 1 Liter Füllmenge aufweisen
  • Kfz von 3,5 bis 7,5 Tonnen müssen mind. 2 x 6 Liter mitführen und mind. einer sollte 6 Liter haben
  • Großfahrzeuge über 7,5 Tonnen müssen mindestens 12 Liter Pulverinhalt mit sich führen

Wichtig ist es hierbei, dass es immer ABC Löscher bzw. Pulverlöscher sind, da es laut Gesetz vorgeschrieben ist.

Bei Reisen in das Ausland in einem benachbarten EU-Land sollten Sie sich informieren ob generell eine gesetzliche Verpflichtung vorhanden ist, falls ja, sollten Sie sich einen Autofeuerlöscher besorgen, um keine Strafen bezahlen zu müssen. Bei Mietwagen sollten standardmäßig Feuerlöscher vorhanden sein, falls eine gesetzliche Verpflichtung besteht.

Autofeuerlöscher für alle Kfz
78 Bewertungen
Autofeuerlöscher für alle Kfz*
von HausundWerkstatt24
  • ABC Pulver-Löscher - Made in Europe mit Manometer
  • speziell für den Gebrauch in Autos
  • sowie für Wohnmobilen und Motorboote geeignet
  • Brandklasse A - Brände fester Stoffe: Holz, Kohle, Papier, Textilien, Autoreifen
  • Brandklasse B - Brände von flüssigen oder flüssig werdenden Stoffen: Benzin, Alkohol, Teer, Wachs und viele Kunststoffe
  • Brandklasse C - Brände von Gasen: Ethin (Acetylen), Wasserstoff, Erdgas, Methan, Propan
  • Löschmittel: 1 kg Pulver
  • Lieferumfang: 1 Feuerlöscher 1kg ABC + Halter
  • Zulassung gemäß DIN EN3-7
  Jetzt Bewertungen ansehen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Gesetzliche Verpflichtung im Gewerbe und in Unternehmen

Generell muss jedes Unternehmen gewährleisten die Mitarbeiter zu schulen mit einem Brandlöscher umzugehen. Demzufolge sind davon vor allem Unternehmen betroffen, die in der Industrie bzw. in der Herstellung von Waren tätig sind, sowie Werkstätten als auch Produktionshallen. Die Wartung der Brandlöscher Prüfung sollte von einem Fachmann erfolgen und das an jedem zweiten Jahr, sofern kein Löscheinsatz zustande gekommen ist. Bei gemieteten Büroeinheiten ist der Vermieter verpflichtet Feuerlöscher zur Verfügung zu stellen und ausreichende Brandschutzmaßnahmen bereitzustellen.

Besonders Produktionsfabriken oder überall dort, wo mit gefährlichen Stoffen gearbeitet wird, sind Löscher nicht mehr wegzudenken. Aus unterschiedlichen Statistiken heraus wurde bestätigt, dass es nahezu 90 % aller Brandursachen menschliches Fehlverhalten war. Aber desto trotz sind auch meistens hochtechnische Geräte für Brände verantwortlich. Bei Elektrokabelbränden kann schnell das gesamte Haus in Flammen stehen und gelten daher als besonders gefährlich.

Hier geht es zur Ermittlung der Feuerlöscheranzahl für Ihr Betriebsgebäude

Schaumfeuerlöscher für Wohnungen, Häuser und Büros
33 Bewertungen
Schaumfeuerlöscher für Wohnungen, Häuser und Büros*
von Andris
  • gegen Brände fester Stoffe: Holz, Kohle, Papier, Textilien, Stroh
  • sowie für Brände mit flüssigen Stoffen: Wachs viele Kunststoffe, Lacke, Benzin, Alkohol
  • Auch einsetzbar bei elektronischen Geräten wie TV, Drucker, Toaster und Computer bis max. 1000 Volt
  • 6 Liter AB Schaumfeuerlöscher mit Manometer, Sicherheitsventil und Wandhalter
  • innenbeschichteter Stahlbehälter mit Kunststoffstandfuß
  • zugelassen nach DIN und EN3, Rating 13A, 144B
  • Neu: verbesserte Qualität durch silberne Überwurfmutter
  • inkl. Andris® Schild Folie und Prüfnachweis mit Plakette, gültig 2 Jahre
  Jetzt Bewertungen ansehen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Die Gesetzte, Normen und Regelungen sind meisten dazu da um Menschenleben zu schützen. Aufbauend auf diesem Verständnis heraus sollte eine Firma auch Brandschutzmaßnahmen planen und umsetzen. Denn bei der ersten Entfachung von Bränden sind diese mit einem effektiven Löscher schnell beseitigt und die Firma erspart sich die Kosten für den Einsatz der Gemeindefeuerwehr sowie weitere Brandschäden.

Hier geht es auch gleich zu unseren empfohlenen Feuerlöschern für Ihren Bedarf!

x

Check Also

Wasserlöscher

Wasserlöscher für mehr Sicherheit

Wasserlöscher für mehr Sicherheit Wenn Sie Ihren Haushalt und die Räume Ihres Betriebes sicher im ...